Dienstag, 29. Oktober 2013

Salzteigdeko

Vor laaanger Zeit in meiner Kindheit war Salzteig aktuell. Mittlerweile gibt es von vielen Herstellern verschiedene Knete fertig zu kaufen.
Als meine Kinder klein waren, habe ich für den Verkaufsladen Früchte und Gemüse geformt und bemalt. Diese musste ich allerdings schnell wieder einsammeln, da sie gegessen wurden.
Für Kinder ist die Zubereitung und das Werkeln sehr wertvoll!
Eine schöne Arbeit für die Sinne!

Nun habe ich mich am Sonntag wiedereinmal dem Salzteig gewidmet.
Passt doch wunderbar zu Vintage, oder?
Den Kranz möchte ich noch mit Herbstdeko verzieren. Allerdings muss er zuerst noch fertig trocknen. Obwohl ich die Teile lange im Backofen hatte, braucht es doch noch ein paar Tage.
Mit einem ABC- Keksausstecher habe ich Namensschilder gemacht. Diese kommen an meine Weihnachtspäckchen.
Habt ihr auch schon Salzteig gemacht? Was habt ihr hergestellt?

Meine Salzteigkreationen zeige ich heute bei creadienstag.
Es sind schon viele Projekte zum Anschauen hochgeladen.

Da ich viele nette Kommentare auf diesen Post bekommen habe, zeige ich es noch bei rums









Kommentare:

Alessa hat gesagt…

Ohja, Salzteig hab ich als Kind auch geliebt :) Tolle Idee, das mal wieder rauszukramen - ich finde die Geschenkanhänger super, richtig tolle Idee!
Liebe Grüße von Alessa

slusia hat gesagt…

Hallo Gabriela,
ich habe zwar noch keinen Salzteig gemacht, finde die Idee aber toll. Der Kranz ist richtig Klasse.
lg Simone

Nicole hat gesagt…

Das ist eine gute Idee, ich mache für die Kleinen jeweils selber Knete, und sie lieben es. Salzteig (mit anschliessend Trocknen) könnten wir auch mal.... Danke für die Idee...! :-)
Herzlich, Nicole

Zinnoberrot hat gesagt…

RIchtig toll geworden! Der Kranz gefällt mir sehr!
lg Carina

Claudia Jahnke hat gesagt…

Oh ja Salzteig, können wir auch mal wieder machen. Habe ich früher oft vor weihnachten mit den Kindern gemacht und daraus Geschenke gebastelt. Deine Anhänger und besonders der Kranz sind toll.
LG Claudia

Gabriela Zürcher hat gesagt…

Danke für eure lieben Kommentare!