Donnerstag, 21. März 2013

Klebe- Muffins

Endlich habe ich das Strukturgel von Gonis ausprobiert:
Zuerst eine ca. 3mm Schicht vom Gel auf ein Klarsichtmäppchen auftragen. Serviettenmotiv (nur die oberste Lage) auf das Gel legen und nochmals mit Gel drüberstreichen.
Geduldig warten, bis alles gut getrocknet ist, erst dann lässt sich das Motiv problemlos ablösen.

Die Bilder haften auf allen glatten Flächen und lassen sich nach Lust und Laune umplazieren:

Als Dekoteller
 
Jedem Gast seine eigene Tasse

Blickpunkte in der Küche
Mit den vielen, unterschiedlichen Serviettenmotiven sind die Gestaltungsmöglichkeiten schier unendlich! Vasen aufpeppen, nette Bildchen auf dem Spiegel im Badezimmer, Kacheln, usw.

So, jetzt muss ich das gleich bei RUMS erzählen!
Kommt mit und schaut, was für viele, tolle Ideen ihr da findet!


Heute hat auch schon wieder die Linkparty bei artof66 gestartet. Ein Besuch lohnt sich immer und wer weiss, vielleicht bist DU ja auch dabei!

Kommentare:

mon-peci hat gesagt…

liebe Gabriela,

Du bist eine große Quelle der Inspiration ! Das ist eine coole Idee und da gebe ich Dir recht - unendlich viele Möglichkeiten, Dinge aufzupeppen !
Mir gefällt es sehr, wie Du mit geringem Aufwand ganz fantastische Sachen herstellst, ganz ganz toll !!

liebe Grüße aus Wien
Monika

Nicole hat gesagt…

Liebe Gabriela,
das ist ja mal wieder eine tolle Idee! Mit Serviettentechnik habe ich noch nie was gemacht. Wer weiss...
Herzlich Nicole

Gabriela Zürcher hat gesagt…

Danke euch! Bei wenig Zeit passt Serviettentechnik wunderbar. Da hat man schnell was Hübsches gezaubert. LG Gabriela