Samstag, 25. März 2017

Zeit für mich

Fast drei Monate sind vorbei seit meinem letzten Beitrag. Viel Zeit und für mich doch kurz. Nach wie vor benötige ich intensiv Zeit für mich. Nebst meinen Arbeiten war und bin ich natürlich wie vor kreativ und werde euch mit Sicherheit die vielen Dinge zeigen, die entstanden sind.
Warum ich diese Zeit für mich brauche? Ich habe nach 30 Jahren mit rauchen aufgehört. Nach zwei gescheitereten Versuchen, möchte ich es jetzt für mich richtig machen.
Mein Körper hat sich, von fast einem Tag zum Anderen massiv verändert: Viel mehr Energie, besseres Atmen, andere Ess- und Trinkgewohnheiten sind natürlich sehr willkommen. Massiv war die Gewichtszunahme, der träge Stoffwechsel und der ewige "Gluscht".
Anhand dieser Tatsachen habe ich meine Tage umgekrempelt: Viiiel Bewegung, mehr als 2 Liter Wasser/ Tee pro Tag trinken und neue Nahrungsmittel in mein Speiseplan.
Bis jetzt geht es sehr gut und mein eingeschlagener Weg macht mir grosse Freude. Seit 2 Monaten sitze ich nur noch am Computer, wenn ich muss, sprich für die Arbeit.
Was mich sehr bereichert, sind meine täglichen Spaziergänge.
Der Frühling hat sich auch heute wieder von seiner schönsten Seite gezeigt:




 

Kommentare:

Sabine/Dino-Bären hat gesagt…

Hallo Gabriela,
halte durch, du schaffst das! Ich spreche da aus Erfahrung, habe vor 17 Jahren aufgehört zu rauchen und bin immer wieder stolz auf mich und froh, dass ich es - so wie du - nach etlichen gescheiterten Versuchen geschafft habe!
Ich wünsche dir eine gute rauchfreie Zeit!
LG Sabine

Petra Klein hat gesagt…

Liebe Gabriela,
als Immerschon-Nichtraucherin kann ichdir eine Tipps geben und wahrscheinlich mich auch nicht so hineinfühlen wie es dir beim Rauchentzug geht. Aber ich finde es bemerkenswert und toll! Ich wünsche dir weiter Viel Durchhaltevermögen und Erfolg :)
Liebe Grüße, Petra

Patrick Zürcher hat gesagt…

Endlech mau wider e biitrag! Natürlech hesch oh vousti unterstützig vo dine 2 stolze söhn, mir finges beidi super :) du schaffsch das!!